Aufführung

Pfingsttagung- "Die Schöpfung aus dem Nichts - Wie kommt das Neue in die Welt?"

Licht ist Liebe

Goetheanum-Bühne
04 Juni 2022 | 20:00
Grosser Saal

Goetheanum-Eurythmie-Ensemble. In unseren Breiten vergeht das Leben der Natur äusserlich mit der Herbstzeit. Es kann eine Hoffnung geben, dass wir eine Kraft im Inneren finden, die nicht wie das äussere Leben verlischt. In feiner Weise schwingt etwas davon bei Christian Morgenstern. Wir möchten in seinem Wortlaut teilnehmen an den Umwandlungen, die er durch die Hinwendung und Aufnahme des Christus-Impulses durchlebt hat. Musikalische Beiträge von Johann Sebastian Bach, Enric Casals, Ernest Bloch und Olivier Messiaen werden den Raum öffnen und Erlebtes zum Schwingen bringen. Der hoffnungsvollen Hingabe stehen Kräfte entgegen, die Auferstehung nicht anerkennen und freie Individualität vernichten wollen. Gioia Falk, Stefan Hasler, Tanja Masukowitz, Eurythmie.

Preis: 30 CHF, ermässigt 20 CHF.