Prinz von Homburg

Prinz von Homburg

21 November 2022 Silke Kollewijn 62 mal gesehen

Eine freie Gruppe von Schauspielern und Schauspielerinnen führt mit jungen Studierenden dieses Berufes in der Regie von Johannes Händler das Schauspiel ‹Prinz von Homburg› von Heinrich von Kleist auf.


Das historische Drama spielt im 17. Jahrhundert, doch die Konflikthandlung ist zeitlos und aktuell: die Auseinandersetzung des sich frei fühlenden und handelnden Menschen mit den Regeln und Gesetzen. Der junge Prinz von Homburg missachtet anlässlich der Schlacht gegen die Schweden einen militärischen Befehl des Kurfürsten und muss sich vor einem Kriegsgericht verantworten. Heinrich von Kleist (1777–1811) gestaltet diesen Konflikt in dramatischen Sprachformen, Dialogen und Szenen und krönt und beschließt mit diesem Werk sein kurzes Dichterleben.

Dieser Artikel wurde bereits zuvor in der Wochenschrift veröffentlicht. Diesen und viele weitere wöchentlich neu veröffentlichteArtikel können sie auf der Website der Wochenschrift lesen.


Aufführung Freitag, 25. November und Samstag, 26. November, 19 Uhr.

Web Veranstaltungen

Bild Heinrich von Kleist. Kreidezeichnung nach verschollenem Miniaturbild von seiner Braut Wilhelmine von Zenge, CC.