Covid-Bestimmungen: Veranstaltungen finden statt

Covid-Bestimmungen: Veranstaltungen finden statt

21 Dezember 2021 5880 mal gesehen

In der Schweiz sind seit dem 20. Dezember (und bis zum 24. Januar 2022) durch Bundesrat-Verordnung gesunde Menschen, die nicht von Corona genesen oder dagegen geimpft sind, von allen Veranstaltungen ausgeschlossen. Von diesen Vorschriften ist auch das Goetheanum betroffen.


Wir stehen für eine differenzierte und rationale Pandemie-Strategie. Den pauschalen Ausschluß ganzer Bevölkerungsgruppen ohne Möglichkeit eines klärenden Tests halten wir bei Einhaltung eines durchdachten Schutzkonzepts weder wissenschaftlich für gerechtfertigt noch sozial angemessen.

Wir bedauern außerordentlich unsere Besucher und Gäste, die nun das Goetheanum oder Veranstaltungen über Weihnachten nicht besuchen können.

Die Goetheanum-Leitung, die Bühne und die Mitarbeitenden suchen immer neu nach Wegen, wie wir angemessen regelkonform mit den einzelnen Veranstaltungen und Vorhaben umgehen können.

Die Goetheanum-Weihnachtstagung mit der Aufführung der vier Mysteriendramen Rudolf Steiners (Regie Gioia Falk/Christian Peter) wird unter Einhaltung der gesetzlichen Verordnung stattfinden. Gerade wenn die Zeitumstände herausfordernd sind, ist es unsere Aufgabe, ihnen auf geistig-künstlerischer Ebene Kraftvolles, Erhellendes und Nahrhaftes gegenüber zu stellen.

Vertiefungsmaterial zu diesen Fragen:


Corona-Bibliographie – Medizinische Sektion am Goetheanum >>

Buch: Coronazeit. Zur Geistigen Signatur der Gegenwart – Goetheanum Leitung >>

Buch: Perspektiven und Initiativen zur Coronazeit – Goetheanum Leitung >>

Video-Reihe: Leben und Gesellschaft im Umbruch – Goetheanum-Leitung >>

Video-Reihe: Zur Signatur der Gegenwart – Goetheanum-Leitung >>

Podcast: Georg Soldner zur freien Impfentscheidung >>

Gespräch mit Harald Mattes: Impfpflicht – Weg oder Irrweg aus der pandemie? >>